Tipps zu gesunder Ernährung für ein neues Lebensgefühl

Wandern in der Wüste – Wadi Rayan National Park

Sonntag.
Wir entschliessen uns zum Wandern im Wadi Rayan National Park. Das ist eine Senke südwestlich des Faiyūm in der Westlichen Wüste in Ägypten. Das Anlegen des Doppelsees, des Faiyūm-Sees, als Wasserreservoir hat das Gebiet seit 1973 nachhaltig verändert. Das Tal ist seit 1989 Naturschutzgebiet.
Wir stellen das Auto am Parkplatz ab und laufen zum Magic Sea. Man täuscht sich hier über die Entfernungen. Wir schaffen es zum See, ein romantischer Platz. Hier ist das Wasser kalt. Die meisten Leute kommen mit Jeeps hierher. Und wir müssen auch bald zurück, bevor es dunkel wird. Zurück ist leicher Sandsturm. Man kann sich vorstellen, wie es ist, wenn noch mehr Wind ist. Dann ist Sand überall und man sieht nichts mehr. Und wir sind tatsächlich 4 Stunden in der Wüpste gelaufen. Der kleine Sohn von Sabine hielt dank Schokolade auch gut durch.

Wieder in Tunis lädt uns die Vermieterin zum Essen ein. Sie zeigt mir, wie sie die grüne Suppe Molokhiyya kocht. Die ist leider nicht vegetarisch.

Und dann schauen wir gemeinsam Boolywood auf arabisch, 2 Folgen. Es ist interessant, wenn man nichts veresteht und nur die Gesichter beobachtet.

Und Vollmond ist heute …

 

2 Antworten auf Wandern in der Wüste – Wadi Rayan National Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.